Wir informieren Sie in der Regel quartalsweise über Neuerungen im Steuerrecht. Unsere Rundschreiben stehen hier exklusiv für Sie zum Download bereit.
Über zusätzliche Sonderrundschreiben zu besonderen Themen halten wir Sie auch gerne auf dem Laufenden.

Bitte melden Sie sich hier an oder bestellen Sie unseren E-Mail-Newsletter.

Themenpool

1 bis 20 von insgesamt 26 Datensätzen
«««1-2021-26 » »»
  1. Thema: Mindestlohn, Werkvertragsrecht beim Bau, Unangemeldete Kassenprüfung, geringwertige Wirtschaftsgüter, Geld für Familien, Gebühren bei Kartenzahlung, Datenschutzverordnung, Krankheitskosten, haushaltsnahe Dienstleistung, Kfz-Nutzung, Lohnoptimierung Ta

  2. Thema: Erweiterung der haushaltsnahen Dienstleistungen, Änderung Beitragsregelung freiwillige gesetzliche Krankenversicherung; Schwerpunkte Betriebsprüfung; Zuschüsse zur Digitalisierung; Meldung Transparenzregister

  3. Thema: Kindergeld-neue Verfallfristen, Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz, Landwirtschaft: Abzugsfähigkeit der Zahlungen an den Altenteiler eingeschränkt, Neue Betriebsrentenregelung, Verbesserung der Riester-Rente, Scheidungskosten, Rückzahlung Bearbeitungsge

  4. Thema: "Einfach" Fahrtenbuch führen; Steuerbegünstigte Zuwendungen Ihrer Mitarbeiter, PC-gestützte Kassen sind grundsätzlich manipulationsfähig, GWG-Grenze wird erhöht, Aus für Roaming-Gebühren, Freies Internet für alle, Grenze für Kleinbetragsrechnung

  5. Thema: Kassenanforderungen, Informationspflicht zur Verbraucherschlichtung, Optierung Kfz-Nutzung Mitarbeiter, Trinkgelder verwalten, Auszeichnung im Schaufenster, Luxemburg, Flexi-Renten-Gesetz

  6. Thema: Mandantenrundschreiben Dezember 2016

  7. Thema: Modernisierung des Besteuerungsverfahrens;Gesetzesvorhaben zur Manipulierung elektronischer Registrierkassen; Senkung Künstlersozialversicherung

  8. Thema: Lockerung beim Mindestlohn, Formularpflicht für Vermieter, Ist Ihre Kasse fit für das Jahr 2017?

  9. Thema: Ausweis der gezahlten Reisekosten/Verpflegungsaufwendungen, Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetz/Sofortmelder, Fusion der Volksbank Hochwald-Saarburg mit der Volksbank Trier, Bundesweiter Fehler in der ELStAM-Datenbank

  10. Thema: Gesetzesänderung 2015 und 2016; Geänderte REgelungen zur Befreiung von Betriebsvermögen bei Erbschaft und Schenkung; Automatischer Datenaustausch EU; Formalien werden immer wichtiger; Prüfung der Künstlersozialabgabe durch Deutsche Rentenversicherung

  11. Thema: Neue Freigrenze für Zuwendungen an Arbeitnehmer, Mindestlohn in der Landwirtschaft, Papierbelege nur noch scannen?, Bilanzkennzahlen, Neue Grundsätze zur ordnungsgem. Führung u. Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unerlagen in elektr. Form

  12. Thema: Aufzeichnungspflichten Arbeitszeiten 2015

  13. Thema: Signifikante Verschärfung der Strafbefreienden Selbstanzeige zum 01.01.2014, Automatischer Informationsaustausch Luxemburg/Deutschland, Geschenke an Geschäftsfreunde, Betriebsveranstaltungen wie Weihnachtsfeier, 6 % Verzinsung bleibt bestehen

  14. Thema: Urlaubsanspruch verfällt doch nicht; Mindestlohn; Lohnaufzeichnungen führen; Bauabzugssteuer; Gesetz zur Beschleunigung von Zahlungen

  15. Thema: Änderung der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen; Arbeiten in Luxemburg; Kein Mini-Job für luxemburgische Arbeitnehmer; Keine Hinweispflicht des Arbeitgebers auf betriebliche Altersvorsorge; Kassenbuch

  16. Thema: Kassenführung, Entwarung bei umsatzsteuerlichen "Gutschriften", Lohnsteuer bei Betriebsveranstaltungen, Neue Bestimmungen für Online-Einkauf, Zeitpunkt der Rechnungsausstellung, Pflichtangaben bei Rechnungsstellung

  17. Thema: Vorsteuer: Es ist Ihr Geld

  18. Thema: Neues Reisekostenrecht ab 01.01.2014;Eigenabfrage Creditreform; Eigenabfrage Schufa; Lohnsteuernachschau - Achtung Kontrolle; Aufbewahrung von Unterlagen; Umsatzsteuer-ID-Nummer prüfen; Elektronische Rechnung; Verjährung

  19. Thema: Änderung bei der Rechnungsbezeichnung, Luxemburger Arbeitneherm als Minijobber, Neue Kassensysteme, Richtige Kassenführung

  20. Thema: Weiterberechnung von Leistungen, Checkliste für Rechnungserstellung zum Vorsteuerabzug, Außenstände sichern - ein Unternehmen ist kein Kreditgeber, wie werden Sicherheiten beweret?